In Indien wurde am 24. März 2020 ein landesweiter Lockdown zum Kampf gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie angeordnet (vorerst für mind. 21 Tage). Darunter leiden nun gestrandete Wanderarbeiter, die nicht zurück in ihre Heimatdörfer kommen und arme Familien, die keine Ersparnisse haben und von der Hand in den Mund leben.

Wir wollen diese Menschen in dieser Zeit der Not unterstützen und sie mit Lebensmittel versorgen. Durch unsere jahrelange Projektarbeit im indischen Bundesstaat Bihar haben wir dort bereits ein Netz aus Helfern und Sozialarbeitern, die uns bei der Umsetzung der Nothilfe unterstützen.

Die Sozialarbeiterin Schwester Sneha stellt Care-Pakete zusammen und verteilt sie mit weiteren Helfern an Bedürftige. Die Care-Pakete beinhalten je 5kg Reis, 5kg Weizenmehl, 1kg Linsen, 1kg Sojabohnen, 500ml Öl, 500g Salz und 500g verschiedene Gewürze. Damit kann eine Familie bis zu einer Woche versorgt werden. Priorität haben die am stärksten Betroffenen: Witwen, Familien mit behinderten Angehörigen, Migranten und Familien aus besonders benachteiligten Kasten oder die besonders von Armut und Hunger bedroht sind.

Hilf uns dabei, die Menschen in Bihar mit Lebensmitteln zu versorgen.

Jetzt spenden!

Per Überweisung an uns (IBAN: DE54 6225 1550 0220 0273 68)

oder ganz einfach direkt hier über die Spendenplatform Betterplace: